Tiermehlfreies Hundefutter

Tiermehlfreies Hundefutter –

Tiermehlfreies Hundefutter 

Tiermehl ist leider sehr oft in herkömmlichem Hundefutter enthalten, wofür wir absolut kein Verständnis haben. Wir haben uns aufgrund der folgenden Argumente dazu entschieden, tiermehlfreies Nassfutter herzustellen.

Tiermehl wird vor allem aus Schlachthausabfällen, toten Nutztieren oder verendeten Wildtieren gewonnen. Es ist somit ein Produkt aus den Tierkörper-Beseitigungsanlagen und gehört eigentlich nicht ins Futter unserer Fellnasen! Unglücklicherweise lockt das leicht verdiente Geld immer mehr unseriöse Produzenten an, denn Tiermehl ist ein schnell hergestellter, preiswerter Zusatz. Was uns jene Produzenten allerdings nicht verraten ist, dass sie anstelle von „ganzem Hühnchen“ lediglich Klauen und Federn verwendet haben. Warum Deine Fellnase all das trotzdem essen würde? Wegen den künstlichen Geschmacksstoffen! Ohne diese Geschmackskorrekturen würde es selbst der gefräßigste Vierbeiner unterlassen, seine Nase in den Hundenapf zu drücken.

Was sind tierische Nebenerzeugnisse?

Der Begriff „tierische Nebenerzeugnisse“ umfasst alle Teile eines Schlachttieres, die nicht für den menschlichen Verbrauch geeignet sind. Das sogenannte K3-Material bezeichnet Abfälle und Nebenprodukte aus Schlachtbetrieben aber auch Küchen- und Speiseabfälle. Darunter können sich Lebensmittel befinden, die zwar für den Menschen genießbar wären, aber wonach keine Nachfrage besteht. Dazu zählen etwa Kutteln oder andere Innereien. Es zählen jedoch auch Haare, Hörner, Hufe, Krallen, Blut, Knochen und Grieben zu diesem Material, das offiziell als für Hundefutter geeignet gilt. Nun sind tierische Nebenerzeugnisse nicht generell schlecht. Innereien wie Leber, Niere, Magen oder Lunge liefern dem Hund wichtige Nährstoffe und schmecken ihm auch. Allerdings haben Klauen, Krallen, Borsten oder Fell in gesundem Hundefutter nichts verloren. Kein Wunder also, dass immer mehr Hundebesitzer ihren Hund mit Hundefutter ohne tierische Nebenprodukte füttern. Doch auch hier geht es wieder um die Deklaration. Ein seriöser Futtermittelhersteller wird genau anführen, was im Futter enthalten ist.

Unser tiermehlfreies Hundefutter beweist durch vollständige Transparenz der Inhaltsstoffe, dass es auch ohne Tiermehl geht. 

„Mein Hund ist mir Wert, was ich mir Wert bin.“

Für die Wahl eines Hundefutters ohne tierischen Nebenerzeugnisses spricht also einiges. 

 

Jetzt tiermehrfreies Hundefutter entdecken